Ziele der Arbeitsgemeinschaft

Die zwölf Studierendenwerke in NRW sind zum Zweck der Zusammenarbeit in einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen. Sie führt den Namen: „Arbeitsgemeinschaft Studierendenwerke NRW“ (ARGE).

Die Arbeitsgemeinschaft hat die Aufgabe, die Tätigkeit ihrer Mitglieder durch gemeinsames Vorgehen zu unterstützen. Zu ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • Erarbeitung gemeinsamer Perspektiven und Konzeptionen für die Weiterentwicklung der Studierendenwerke
  • Organisation von Erfahrungsaustausch und Schulungen
  • Vertretung gemeinsamer Interessen der Studierendenwerke NRW
  • Organisation und Koordination von gemeinsam wahrgenommenen Aufgaben
  • Entwicklung einer gemeinsamen Öffentlichkeitsarbeit und kontinuierlicher Außendarstellung
  • Abstimmung der Haltung der Studierendenwerke gegenüber ihrem Dachverband, dem Deutschen Studentenwerk
  • Erarbeitung gemeinsamer Standards.

Die Arbeitsgemeinschaft setzt sich für die wirtschaftlichen und sozialen Belange der Studierenden ein und möchte gemeinsam mit den Hochschulen die Studienbedingungen vor Ort positiv gestalten.

Ein wichtiger Beitrag zur Zusammenarbeit wird in den Netzwerktreffen geleistet. Dort werden fachliche Probleme gelöst, Möglichkeiten der Kooperation geprüft und Erfahrungen ausgetauscht. Es gibt Netzwerktreffen für die Bereiche:

  • Studienfinanzierung
  • Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation
  • Gastronomie
  • Einkauf
  • Bauen/Wohnen/Energie/Technik
  • Kinderbetreuung, Rechnungswesen/Wirtschaftsfragen/Steuern
  • Personal und Recht
  • IT und Datenschutz
  • Kultur und Internationales
  • Beratung und Soziale Dienste.

Hitzige Debatte im Landtag zum Wohnraum für Studierende

Vor dem Hintergrund des Semesterbeginns haben die Abgeordneten im Landtag über bezahlbaren …

Unterfinanzierte Studierendenwerke schlagen Alarm!

Den Studierendenwerken fehlt es an ausreichender Grundfinanzierung. Deren Wohnanlagen sind vielerorts stark …

Die 5 wichtigsten BAföG-Verbesserungen

26. BAföG-Novelle der Bundesregierung tritt heute in Kraft. Ab dem Wintersemester 2019/2020 …

Daka

Die Darlehenskasse der Studierendenwerke e.V. (Daka) hat es sich zur Aufgabe gemacht, Studierende durch ein zinsloses Studiendarlehen finanziell zu unterstützen.

Die Daka ist ein gemeinnütziger Verein der zwölf nordrhein-westfälischen Studierendenwerke, wurde 1953 gegründet und arbeitet unter Gewinnverzicht. Seit über 60 Jahren fördert sie Studierende durch zinslose Darlehen. Die nordrhein-westfälische Darlehenskasse ist bundesweit die größte Einrichtung ihrer Art.

Ikon externer Link

Zur Darlehenskasse

Kontakt zur Arbeitsgemeinschaft

Jörg Lüken in seinem Büro
Jörg Lüken
Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Studierendenwerke NRW

Detlef Rujanski
Detlef Rujanski
Stellvertretender Sprecher

Olaf Kroll
Olaf Kroll
Referent der Arbeitsgemeinschaft

Arbeitsgemeinschaft Studierendenwerke NRW
c/o Akademisches Förderungswerk
Universitätsstr. 150
44801 Bochum

Tel: +49 234 32 11104
Fax: +49 234 3201101
E-Mail: arge-nrw@studierendenwerke-nrw.de