ein zimmer der frisch sanierten wohnanlage für studierende in dortmund

Dortmund: 189 sanierte Wohnplätze für Studierende

In Aktuelles STWeby ARGE Referent O. Kroll

Das Studierendenwerk Dortmund hat die Studierendenwohnanlage „Ostenbergstraße 109“ saniert.

Mehr als ein Jahr wurde saniert.  Das Gebäude von 1974 befindet sich nun wieder auf dem heutigen Stand der Technik.  Entstanden sind moderne Wohneinheiten für Studierende, nur wenige Gehminuten vom Campus entfernt.

Umfangreiche Arbeiten

In dem Gebäude wurde in den letzten Monaten von der Haustechnik bis zum Grundriss alles erneuert. Bezugsbereit sind nun 189 Plätze, aufgeteilt in 92 2er-Wohngemeinschaften und 5 Einzelapartments.

Sozialverträgliche Mieten

Wie bei allen Wohnanlagen des Studierendenwerks Dortmund, liegt auch die Miete in dem neuen Objekt in einem sozial verträglichen Rahmen. So zahlen die Mieter/innen in den Doppelapartments 286 Euro/Platz, in den Einzelapartments 362-366 Euro. Wichtig: Es handelt sich um „Endmieten“ (Warmmieten plus …) , d.h. in den Mietpreisen sind alle Nebenkosten wie Heizung, Wasser, Strom und Müllgebühren bereits enthalten. Auch eine Internet-Flatrate, sowie ein umfangreiches TV- und Radio-Angebot sind Teil dieser Endmieten.

Bewerbungen ab sofort möglich

Vera Brasse, Bereichsleiterin Studentisches Wohnen,. sagt:

„Wir nehmen ab sofort die Bewerbungen über unsere Internetseite entgegen. Gerade die 2er-Wohngemeinschaften eignen sich für Freunde, Paare oder Teams“

Den Link zu der PM des Studierendenwerks Dortmund finden Sie hier.


Kontakt für die Medien:

Stefanie Kortmann
Telefon 0231-755-8187
stefanie.kortmann@stwdo.de


Bildnachweis: Studierendenwerk Dortmund