Blick vom Dach auf die Stadt Wuppertal und Bild von drei Studierenden mit Notebook im Gebäude.

Wuppertal

In Leistungsüberblick von Studierendenwerke NRW

Logo Hochschul-Sozialwerk Wuppertal

Damit Studieren gelingt, benötigen die Studierenden, wie auch die Hochschulen vor Ort, einen kompetenten und zuverlässigen Partner. Sie finden ihn im Hochschul-Sozialwerk Wuppertal.


Wohnen am Hochschulort

Das Hochschul-Sozialwerk Wuppertal bietet 1.085 Wohnheimplätze in 16 Wohnanlagen, die alle in unmittelbarer Universitätsnähe liegen. Sie haben die Auswahl zwischen Einzelappartements und Zimmern in Wohngemeinschaften mit zwei, drei oder sechs Mitbewohner/innen, wobei hier jedes Zimmer ein privates Badezimmer hat. Die Appartements und Zimmer verfügen über einen Kabel- und Internetanschluss. Einige sind behindertenfreundlich einrichtbar. Es werden auch Privatzimmerangebote online auf der Webseite vermittelt.

Kontakt:
Hochschul-Sozialwerk Wuppertal
Studentisches Wohnen
Tel: +49 202 4304040
E-Mail: wohnen@hsw.uni-wuppertal.de

Essen und Trinken

Das Hochschul-Sozialwerk Wuppertal bietet ein abwechslungsreiches Mittagessen- und Zwischenverpflegungsangebot im / in der

– Studentenhaus Gebäude ME (Zentrale Mensa, C@feteria, Kneipe)
– Cafeteria Bibliothek  – BZ
– Cafeteria Sport+Design – Gebäude I
– Cafeteria „ins grüne“  – Gebäude K
– Mensa / Cafeteria Bistro Am Haspel
– Mensa / Cafeteria Hochschule für Musik
– Mensa / Cafeteria Campus Freudenberg

Je nach Standort haben Sie die Auswahl zwischen einem Vollmenü, einem frisch zubereitetem Aktions- oder Wok-Essen, einer Salatbar, einem Nudelbuffet und zahlreichen frischen Brötchen / Baguettes, Kuchen und Frühstücksangebot, etc.

Den Speiseplan finden Sie auf unserer Webseite.
www.hochschul-sozialwerk-wuppertal.de

Kontakt:
Hochschul-Sozialwerk Wuppertal
Hochschulgastronomie
Tel: +49 202 439-2550
E-Mail: mensa@hsw.uni-wuppertal.de

Studienfinanzierung

Antragstellung: BAföG wird nur auf schriftlichen Antrag gewährt, und zwar frühestens von dem Monat an, in dem der Antrag gestellt wurde. Also: keine Zeit versäumen! Zur Fristwahrung genügt auch zunächst ein formloser, schriftlicher Antrag.
Antragsformulare sind bei den Ämtern für Ausbildungsförderung der Studierendenwerke der jeweiligen Hochschulen und der Kreis- und Stadtverwaltungen erhältlich und können unter www.bafoeg.bmbf.de herunter geladen werden.

Kontakt:
Hochschul-Sozialwerk Wuppertal
Amt für Ausbildungsförderung
Tel: +49 202 439-3861
Fax: +49 202 439-2563
E-Mail: bafoeg@hsw.uni-wuppertal.de

Studieren mit Kind

Das Hochschul-Sozialwerk Wuppertal bietet Beihilfen für Baby-Ausstattung in Höhe von max. 200 Euro. Am Hochschulstandort existiert ein Kindergarten und eine Krabbelgruppe.

Kontakt:
Hochschul-Sozialwerk Wuppertal
Tel: +49 202 439 – 3861
Fax: +49 202 439 – 2563
E-Mail: bafoeg@hsw.uni-wuppertal.de

Beratung und soziale Dienste

  • Tutorenprogramm zur Beratung und Betreuung der ausländischen Studierenden in den Wohnheimen
  • Beratung der Wohnheimbewohner/innen in EDV Fragen
  • Sozialfonds: aus dem Mitteln des Sozialfonds können Beihilfen und Darlehn an Studierende gewährt werden, die sich in einer akuten, nicht selbst verschuldeten Notlage befinden.

Kontakt:
Hochschul-Sozialwerk Wuppertal
Tel: +49 202 – 439- 2561 / 62
E-Mail: hsw@hsw.uni-wuppertal.de

Weitere Serviceangebote

Beglaubigungen: Zeugnisse und ähnliche Dokumente werden gegen Zahlung eines Beitrags beglaubigt.

Kontakt:
Hochschul-Sozialwerk Wuppertal
Tel: +49 202 439-3861
E-Mail:bafoeg@hsw.uni-wuppertal.de

 

Hochschul-Sozialwerk Wuppertal

Max-Horkheimer-Str. 15
42119 Wuppertal
Tel: +49 202 439-2561
E-Mail: hsw@hsw.uni-wuppertal.de

Geschäftsführer: Assessor Fritz Berger