Grundsteinlegung in Bielefeld – 235 neue Wohnheimplätze

In Aktuelles STWe von ARGE Referent O. Kroll

Das Studierendenwerk Bielefeld errichtet ein neues Studierendenwohnheim an der Stennerstraße.

Eckdaten der zum Wintersemester 2019/2020 fertiggestellten Wohnanlage: fünf Gebäude, 235 Plätze und Warmmieten pro Wohnplatz von bis zu 300 Euro.

Mit der Grundsteinlegung am 28.03.2018 begann der offizielle Baubeginn für das neue Studierendenwohnheim des Studierendenwerk Bielefeld.  Die Kellersohle des ersten Gebäudes ist bereits gegossen worden. Geschäftsführerin Sigrid Schreiber verbaute feierlich eine Zeitkapsel in ein Mauerstück der zukünftigen Wohnanlage, bestehend aus aktuellen Ausgaben der Tageszeitungen, Bauplänen und einigen klimpernden Euromünzen.

Abriss des alten Wohnheims an gleicher Stelle war nötig

Der in die Jahre gekommene Vorgängerbau musste abgerissen werden. Vor ziemlich genau 45 Jahren war hier nämlich schon einmal Grundsteinlegung für ein neues Studierendenwohnheim. Damals war es das erste Wohnheim, das das (damalige) Studentenwerk Bielefeld e.V. an Studierende vermieten konnte. 227 Wohnplätze hatte das alte, 235 werden die neuen Gebäude bieten. Das alte Gebäude war seinerzeit auf dem neuesten technischen Stand – war aber inzwischen konzeptionell und in Bezug auf die Bausubstanz doch so problematisch, dass nach intensiven Abwägungsprozessen die Entscheidung für Abriss und Neubau statt für eine enorm aufwändige Modernisierung und Renovierung gefallen ist.

Geplante Fertigstellung: Wintersemester 2019/20

„Wir hoffen, dass wir zum Wintersemester 2019/2020 die ersten Wohnplätze vermieten können“, verkündete Sigrid Schreiber und wies darauf hin, dass hier „bezahlbarer Wohnraum für Studierende entsteht“ – das Studierendenwerk geht davon aus, dass die Warmmieten pro Wohnplatz nicht über 300 Euro liegen werden.

Informationen zur Wohnanlage:

  • Wohnanlage besteht aus insgesamt fünf Häusern mit bis zu vier Etagen und bietet 235 moderne Wohnheimplätze
  • Die Fassaden erhalten ein Verblendmauerwerk
  • Über Erdwärme wird die Heizenergie gespeist
  • Bauherr ist das Studierendenwerk Bielefeld
  • Beteiligt sind das Bauunternehmen BHB, die Ingenieurgesellschaften Laskoswski und Hettler und Partner sowie die Architekturbüros Daum und Rübsam und Partner

Wohnanlage Haus 5

 

 

 

 


Pressemeldung Studierendenwerk Bielefeld

Weitere Informationen erteilt Ihnen:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Annette Vormbrock-Reinert

Studierendenwerk Bielefeld AöR
Tel.: +49 521 106-88609
Fax: +49 521 106-88601
E-Mail: annette.vormbrock-reinert@stwbi.de
Internet: http://www.studierendenwerk-bielefeld.de


Bildnachweis: Studierendenwerk Bielefeld